Linkliste für Texter

Die Berufsbezeichnung des Texters ist nicht geschützt. Das heißt, jeder kann in diesem Beruf arbeiten, ohne ein bestimmtes Studium absolviert zu haben. Doch als Germanist fällt das Texten leichter, und Texte werden auch wesentlich seltener zur Überarbeitung zurückgegeben, da die meisten Germanisten das Korrekturlesen gewissermaßen “im Blut” haben.

Die folgenden Websites sind hilfreich für die Neukundenakquise aller Texter, egal, ob Germanist oder nicht. Die Linktipps wurden jeweils von A-Z geordnet. Deshalb wundere dich bitte nicht, wenn eine Website, die du besonders wichtig findest, recht weit unten erwähnt wird.

Links für Texter

Content.de

Wer gerade keinen wirklich gut zahlenden Auftraggeber hat, kann sich auf dieser Plattform registrieren, als Autor einstufen lassen und daraufhin Aufträge annehmen. Die Zahlung wird pünktlich ausgeführt, nachdem man diese beantragt hat. Hier unser Erfahrungsbericht

Dasauge.de

Spannende Jobgelegenheiten für Redakteure oder Texter finden sich auch auf dieser Plattform. Sowohl Festanstellungen lassen sich hier finden, als auch Aufträge für freie Texter. Auch gibt es die Möglichkeit, selbst Stellengesuche einzustellen. Doch angesichts der Texter-Schwemme ist das kein besonders erfolgversprechendes Vorhaben.

ebay-kleinanzeigen.de

In dieser Anzeigenplattform kann man sich Suchagenten anlegen. So können Texter auf Auftragssuche in der Kategorie Dienstleistungen => Gesuche, Suchwort „Texter“/“Redakteur“ suchen. Natürlich bieten auch die kostenlosen Anzeigen jede Menge Möglichkeiten der Neukundenakquise. Will man etwas investieren, kann man mit den kostenpflichtigen Zusatz-Services die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen lukrativen Auftrag zu ergattern und vielleicht neue Stammkunden zu gewinnen.

Kimeta.de

Diese Jobsuchmaschine ermöglicht einen guten Überblick über alle relevanten Stellanzeigen, die aktuell geschaltet werden. So kann sich ein Texter auf Auftraggebersuche etwa der folgenden Suche bedienen und sich die Resultate täglich per E-Mail schicken lassen: https://www.kimeta.de/search?q=Texter&loc=&r=10

Machdudas.de

Nicht selten findet sich auch auf der Plattform Machdudas der eine oder andere Auftrag im Bereich Text. Auch diese Website ist geeignet, um sich als Texter (in der Rolle des Auftraggebers) Unterstützung von fleißigen anderen Schreiberlingen zu holen.

Textbroker.de

Die Auswahl an Themen auf dieser Texterplattform ist größer als bei Content.de. Auch hier muss man einen Beispieltext einschicken, um sich als Texter einstufen zu lassen. Auf die Auszahlung kann man sich verlassen. Hier unser Erfahrungsbericht

Texterjobboerse.de

Wer zu den Freien Textern gehört und gerade auf Akquise ist, kennt diesen Marktplatz vielleicht schon. Man hat auch selbst die Möglichkeit, Stellengesuche zu veröffentlichen. Vielleicht kommt man auch einmal in die Situation, in der man dankbar ist, wenn ein anderer Texter den einen oder anderen Auftrag abnimmt. Wenn man selbst noch einmal drüberlesen möchte, kann man den anderen Texter ja für einen entsprechend geringeren Wortpreis für sich arbeiten lassen.

Texterverband.de

Als Mitglied im Texterverband profitiert man von Vorteilen wie der kostenlosen Einbindung in die Freelancer-Suche, einem Gütesiegel, das die eigene Qualifikation anerkennt und weiteren Services wie etwa Hilfe bei der Versicherung bei der Künstlersozialkasse.

Fehlt dir ein wichtiger Link? Gern kannst du dich an uns wenden, und wir schreiben ein paar Zeilen zu der jeweiligen Plattform.